Maria Karb wurde an der Musikhochschule in Frankfurt in Konzert- und Operngesang ausgebildet; Lehrer, die sie wesentlich prägten waren zu dieser Zeit Arleen Auger, Rainer Hofmann und Hartmut Höll. Das Studium schloss sie mit dem Konzertexamen ab.

Sie war Stipendiatin der Walter-Kaminsky- und Franz-Grothe-Stiftung.

Für Ihre große Leidenschaft, der Interpretation von Liedern, holte sie sich Anregungen bei Meisterkursen von Elisabeth Schwarzkopf, Geoffrey Parsons, Irwin Gage, Dalton Baldwin und Gérard Souzay. Stark geprägt wurde sie ebenfalls von Monika Pick-Hieronimi, Köln.

1989 war sie Preisträgerin beim Internationalen Vocalistenconcours in ‚s-Hertogenbosch (NL).

Sie war am Staatstheater Wiesbaden engagiert, sowie an der Mannheimer Musikbühne und der Frankfurter Kammeroper.

Zahlreiche Konzertverpflichtungen führten Maria Karb durch ganz Europa und die USA.

Im Bereich der Interpretation Zeitgenössischer Musik machte Maria Karb sich einen Namen, was sich in vielen Uraufführungen, CD- und Fernseh-Produktionen wiederspiegelt (V.D. Kirchner: Missa Moguntina, WERGO, Gerhard Müller-Hornbach: Komponistenportrait WERGO Harald Genzmer: Geistliche Kantate,; Frankfurter Kantorei unter der Leitung von Wolfgang Schäfer, OPUS) Viele Jahre arbeitete sie mit verschiedenen Ensembles zusammen( „L’art Pour L’art“, Hamburg; Mutare-Ensemble, Frankfurt ; Ensemble Köln).

Frau Karb ist seit 1997 Dozentin für Gesang an der Musikhochschule in Frankfurt; 1999 wurde sie als Stimmbildnerin beim Opernchor der Städtischen Bühnen in Frankfurt engagiert.

Seit 2009 arbeitet sie als Dozentin bei Primacanta (Frankfurt am Main), einem Projekt, was sich darum bemüht, die Singfreude bei Kindern zu stärken und deren Singkompetenz zu entwickeln.

Im Jahr 2004 gründete sie mit singefreudigen Jugendlichen einen mittlerweile anerkannten und renomierten Gospelchor, Ephata.

Ihr Bemühen um musikalischen Nachwuchs führte im Jahr 2012 zur Gründung eines Kinderprojektchores, deren musikalische Leitung sie ebenfalls inne hat.

Seit Sommer 2010 leitet sie ebenfalls den Konzertchor Chorisma.